Zuletzt hinzugefügt

Es befindet sich noch keine Aktivität in deiner Wishlist

Zum Merkzettel

Prenzlau

Erbbegräbnis Ringenwalde,, Foto: Anja Warning

5. Etappe „Märkischer Landweg“: Ringenwalde – Wolletz

Die fünfte Etappe des Märkischen Landweges führt von Ringenwalde nach Wolletz. Immer in Richtung Osten führt der Weg durch die Wald- und Seenlandschaft des Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin. Bei Peetzig führt der Weg Richtung Süden durch schönen Wald nach Wolletz und erreicht dort den gleichnamigen See. Länge: 21 km (7 h) Start: Ringenwalde / Ziel: Wolletz Logo / […]

5. Etappe „Märkischer Landweg“: Ringenwalde – Wolletz Read More »

Uckermärker Landrunde Etappe5, Allee bei Ringenwalde, Foto: Silke Rumpelt

5. Etappe „Uckermärker Landrunde“: Ringenwalde – Peetzig

Aus dem Ort führt der Wanderweg neben einer schmalen, von alten Bäumen gesäumten Feldsteinstraße. Kranichrufe dringen aus den Moorwäldern, bevor Poratz mit seinen schlichten aber sehr gepflegten Fachwerkhäusern erreicht ist. Weiter geht es durch Wälder und später durch Wiesen und Felder mit weiten Ausblicken. Man spürt, dass die Uckermark zu den am dünnsten besiedelten Regionen

5. Etappe „Uckermärker Landrunde“: Ringenwalde – Peetzig Read More »

Uckermärker Landrunde Etappe4, Lübbesee, Foto: Anet Hoppe

4. Etappe „Uckermärker Landrunde“: Templin – Ringenwalde

Mal am Wegesrand, mal in der Ferne funkeln Seen zwischen den Bäumen typisch märkischer Kiefern- und Buchenwälder. Über weite Strecken dieser Etappe führt der Weg durch keine Ortschaft, ungestörter Naturgenuss ist garantiert. Das Etappenziel Ringenwalde ist bekannt für regionale Wildspezialitäten. Sehenswert sind die Kirche und der von Lenné gestaltete Schlosspark mit dem Riesenstein. Länge: 25

4. Etappe „Uckermärker Landrunde“: Templin – Ringenwalde Read More »

Schloss Criewen, Foto: Anet Hoppe

Weg der Auenblicke

Der Weg der Auenblicke führt mitten ins Herz des Nationalparks Unteres Odertal. Zu jeder Jahreszeit bietet diese Wanderung landschaftliche Höhepunkte: bestaunen Sie im Frühling die überfluteten Polder, folgen Sie den Vögeln auf ihren herbstlichen Zügen oder genießen Sie die winterliche Eislandschaft. Die Flussaue ist immer ein Erlebnis. Länge: 10 km (3 h) Start/Ziel: Nationalparkhaus in Criewen An-/Abreise:

Weg der Auenblicke Read More »

Garten in Schmargendorf, Foto: Alena Lampe

Schatzkammern der biologischen Vielfalt in der Uckermark

Bauerngärten in der Uckermark sind „Schatzkammern der biologischen Vielfalt“. Sie stellen ein Refugium für selten gewordene Tier- und Pflanzenarten dar und prägen das Bild zahlreicher traditionell genutzter Gärten wie jener in Schmargendorf. Mehrmals im Jahr sind diese während der „Offenen Gärten“ für Interessierte zugänglich. Auch sollte ein Besuch im Naturgarten Blumberger Mühle am Rande des

Schatzkammern der biologischen Vielfalt in der Uckermark Read More »

Buchenwald Grumsin, Foto: Frank Meyer

Entlang des Grumsins zum Grimnitzsee

Die Tour führt entlang des Buchenwalds Grumsin, der von der UNESCO im Jahr 2011 zum Weltnaturerbe erklärt wurde. Der Grumsin ist heute einer der größten Buchenwalder Deutschlands.  Länge: 29 km (7- 8h) Start: Görlsdorf (Bushaltestellle „Siedlung“) Ziel: Bahnhof Althüttendorf Logo / Wegstreckenzeichen: keine Angabe Anreise / Abreise:  ÖPNV: ab Berlin mit dem RE3 bis Angermünde,

Entlang des Grumsins zum Grimnitzsee Read More »

Uckermärker Landrunde Etappe6, Wolletzsee, Foto: Silke Rumpelt

6. Etappe „Uckermärker Landrunde“: Peetzig – Angermünde

Aus dem Ort führt der Wanderweg neben einer schmalen, von alten Bäumen gesäumten Feldsteinstraße. Kranichrufe dringen aus den Moorwäldern, bevor Poratz mit seinen schlichten aber sehr gepflegten Fachwerkhäusern erreicht ist. Weiter geht es durch Wälder und später durch Wiesen und Felder mit weiten Ausblicken. Man spürt, dass die Uckermark zu den am dünnsten besiedelten Regionen

6. Etappe „Uckermärker Landrunde“: Peetzig – Angermünde Read More »

Uckermärker Landrunde Etappe7, bei Biesenbrow, Foto: Alena Lampe

7. Etappe „Uckermärker Landrunde“: Angermünde – Biesenbrow

Durch Felder und kleine Dörfer geht es von Angermünde aus Richtung Norden. Auf dem alten Bahndamm mit Blick in die beweidete Welseniederung ist Biesenbrow, Geburtsort des Schriftstellers Ehm Welk, erreicht. Sein Werk „Die Heiden von Kummerow“ haben hier ihren Ursprung. Länge: 17 km (4,5 h) Start: Angermünde Ziel: Biesenbrow Logo / Wegstreckenzeichen: roter Punkt auf

7. Etappe „Uckermärker Landrunde“: Angermünde – Biesenbrow Read More »

Rathaus Templin, Foto: Alena Lampe

8. Etappe Tour Brandenburg: Templin – Chorin

Die achte Etappe der Tour Brandenburg führt über 46 Kilometer von Templin nach Chorin. Die Tour bewegt sich durch das seen- und waldreiche Gebiet des Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin. Über Friedrichswerder wird Joachimthal am Werbellinsee und der Grimnitzsee erreicht. Über Senftenhütte geht es zum berühmten Kloster Chrorin. Länge: 46 km (3 h) Start: Templin Ziel: Chorin Logo

8. Etappe Tour Brandenburg: Templin – Chorin Read More »

Aussicht am Stolper Turm, Foto: Alena Lampe

8. Etappe „Märkischer Landweg“: Stolpe – Schwedt (Oder)

Die achte Etappe des Märkischen Landweges führt von Stolpe an der Oder bis nach Schwedt (Oder). Die Tour zieht sich immer an der Hangkante der Oderniederung entlang durch den Nationalpark Unteres Odertal. In Criewen einen Abstecher durch den Schlosspark und zum Nationalparkhaus einplanen und anschließend geht es weiter durch die Wald- und Wiesenlandschaft der Uckermark

8. Etappe „Märkischer Landweg“: Stolpe – Schwedt (Oder) Read More »

Nach oben scrollen