Zuletzt hinzugefügt

Es befindet sich noch keine Aktivität in deiner Wishlist

Zum Merkzettel

Radtouren

Weit, wüst, wild − Das Herz der Uckermark

Die Gerswalder Region verspricht atemberaubend schöne, weite Landschaften, lebendige Tierwelt, berühmte Zeitgeschichte, uckermärkische Mythen, Hofläden und Cafés mit Herzblut sowie jede Menge Plätze zum Verweilen. Eine abwechslungsreiche Radroute, die mitten in das Uckermärkische Herz trifft und dabei stramme Waden macht. Vorallem jedoch wird bei dieser Tour klar: Diese tolle Region zu entdecken braucht Zeit!   […]

Weit, wüst, wild − Das Herz der Uckermark Read More »

Rast am See, Foto: Andreas Winter, Lizenz: Tourismusverien Angermünde e.V.

Von Angermünde zu den Uckerseen

Eingebettet in einer vitalen Landschaft, bieten Mündesee, Peetzigsee und die großen Uckerseen dem achtsamen Radfahrer immer neue Panoramen, eine artenreiche Pflanzen- und Tierwelt und − nach klar! − viele Badestellen.   In Prenzlau angekommen ist das Dominikanerkloster Prenzlau DER Platz zum Entspannen! Hier leben und beten schon lange keine Mönche mehr, Kunst und Kultur hingegen

Von Angermünde zu den Uckerseen Read More »

Blick auf das Untere Odertal, Foto: A. Winter, Lizenz: Tourismusverein Angermünde e.V.

Stolper Grützpott Panorama und Nationalpark Unteres Odertal

Der Nationalpark Unteres Odertal gehört zu den artenreichsten Lebensräumen Deutschlands und ist sein einziger Auennationalpark. Wer auf dem Grützpott-Radrundweg unterwegs ist, das schöne Dörfchen Stolpe mit seinem dicken Grützpott kennengelernt hat und Lust auf noch mehr Natur hat, folgt in Stolpe dem Piktogramm „Oder-Neiße-Weg“ nach Criewen oder noch weiter nach Schwedt. Es erwartet Sie ein

Stolper Grützpott Panorama und Nationalpark Unteres Odertal Read More »

Rathaus Templin, Foto: Alena Lampe

8. Etappe Tour Brandenburg: Templin – Chorin

Die achte Etappe der Tour Brandenburg führt über 46 Kilometer von Templin nach Chorin. Die Tour bewegt sich durch das seen- und waldreiche Gebiet des Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin. Über Friedrichswerder wird Joachimthal am Werbellinsee und der Grimnitzsee erreicht. Über Senftenhütte geht es zum berühmten Kloster Chrorin. Länge: 46 km (3 h) Start: Templin Ziel: Chorin Logo

8. Etappe Tour Brandenburg: Templin – Chorin Read More »

Stolper Turm , Foto: Alena Lampe

6. Etappe „Oder-Neiße-Radweg“: Bad Freienwalde – Schwedt (Oder)

Die sechste Etappe des Brandenburger Teils des Oder-Neiße Radweges führt über 43 Kilometer von Bad Freienwalde nach Schwedt (Oder). Dieser Abschnitt führt immer auf dem Oderdeich entlang in Richtung Schwedt (Oder). Rechter Hand öffnen sich die weiten Oderauen, die  – besonders im Frühjahr – tausenden von Wasservögeln eine Heimstatt bieten. Auf halber Strecke befindet sich

6. Etappe „Oder-Neiße-Radweg“: Bad Freienwalde – Schwedt (Oder) Read More »

Café im alten Bahnhof Warnitz mit Touristinfo, Foto: Alena Lampe, Lizenz: Alena Lampe

3. Etappe „Radweg Berlin-Usedom“: Joachimsthal – Warnitz

Die dritte Etappe des Radweges von Berlin nach Usedom führt von Joachimsthal am Werbellinsee bis nach Warnitz am Oberuckersee. Von Joachimsthal geht es durch das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin nach Angermünde. Anschließend führt die Tour über Steinhöfel und Stegelitz durch die wellige Landschaft der Uckermark bis zum Oberuckersee.  Länge: 41 km (3,5 h) Start: Joachimsthal / Ziel: Warnitz Logo /

3. Etappe „Radweg Berlin-Usedom“: Joachimsthal – Warnitz Read More »

Stolper Turm, Foto: Alena Lampe

Oder-Neiße-Radweg

Die Tour auf dem Oder-Neiße-Radweg beginnt in Guben an der deutsch-polnischen Grenze. In Ratzdorf fließen Oder und Neiße zusammen. Hier zeigte das Pegelhäuschen beim Jahrhunderthochwasser 1997 den Rekordstand 6,88 Metern an. Bis nach Hohensaaten führt der Radweg durch das Seenland Oder-Spree. Dazwischen liegen jede Menge Anlässe, um vom Rad zu steigen. Zum Beispiel im Kloster

Oder-Neiße-Radweg Read More »

Rathaus Angermünde, Foto: Alena Lampe

Tagestour 7 in die Historischen Stadtkerne Angermünde & Bad Freienwalde

Diese Tagestour führt Sie durch die Historischen Stadtkerne von Angermünde und Bad Freienwalde entlang reizvoller Wiesen- und Waldlandschaften und durch den einzigartigen Nationalpark Unteres Odertal. Beginnen Sie Ihren Tagesausflug in Angermünde, der einstigen Ackerbürger- und Handwerkerstadt. Direkt an einer der letzten Flußauen Europas gelegen, gibt es, neben dem Marktplatz mit seinen schmucken Häusern rings

Tagestour 7 in die Historischen Stadtkerne Angermünde & Bad Freienwalde Read More »

Dominikanerkloster Prenzlau, Foto: Alena Lampe

Uckermärkischer Radrundweg

Der Uckermärkische Radrundweg zeigt auf 302 Kilometern einen Querschnitt durch die Natur- und Kulturlandschaft der Uckermark, eine der am dünnsten besiedelten Regionen Deutschlands. In Prenzlau beipielsweise startend, führt der Weg weiter über Boitzenburg, Fürstenwerder, Lychen, Templin, Angermünde und Schwedt/Oder. Highlights der Tour sind u.a. der Altstadtkern in Angermünde, das NABU-Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle, die Stadt Templin

Uckermärkischer Radrundweg Read More »

Woge am Unteruckersee Prenzlau, Foto: Alena Lampe

Radfernweg Berlin-Usedom

Unterwegs zwischen Berlin und der Insel Usedom, 334 km Der Radweg verbindet Berlin und die Ostsee-Insel Usedom auf einer Strecke von 334 km (Weiterführung bis nach Stettin). Der direkte Weg von Berlin-Buch bis an die Ostsee (Abkürzungen) hat eine Länge von 215 km. Wegstreckenzeichen Der Radweg ist mit grünen Schildern „Radweg Berlin-Usedom-Wollin-Stettin“ gekennzeichnet. Länge: 334 km

Radfernweg Berlin-Usedom Read More »

Nach oben scrollen