Angermünde als Drehkreuz zwischen Berlin und Stettin

Ausflüge in die Uckermark und das grenzübergreifende Untere Odertal (Polen)

Durch seine günstige geographische Lage ist Angermünde der ideale Ausgangspunkt, um die eiszeitlich geprägte, weite und artenreiche Uckermark sowie den benachbarten polnischen Teil des Unteren Odertals zu Fuß, mit dem Rad oder Kanu zu entdecken.

 

Und wenn Sie möchten, geht bei uns das volle Urlaubs- und Freizeit-Programm ohne Auto!

Mit unserer guten öffentlichen Nahverkehrsinfrastruktur mit Angermünde als Drehkreuz zwischen Berlin und Stettin, reisen Sie bequem und klimafreundlich mit unserem öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) durch die Landschaften.

Uckermärkische Umweltbildung macht Spaß und schlau!

Das NABU-Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle (s. Bild oben) beispielsweise bietet seinen großen und kleinen Gästen das ganze Jahr hindurch ein spannendes "Natur erleben"- Programm.

Hier ein Überblick über unsere Besucher- und Informationszentren sowie Moor-Erlebnispfad und Schaugarten in der Region. Orte die Freude bringen und (natur)schlau machen!

Naturerlebnis-und Informationszentren für die Familie

  • Der Reiz der Uckermark ist seine eiszeitlich geprägte Landschaft. Und was heißt das genau? Die Ausstellung "erfahrung Eiszeit" informiert.

    Mehr
  • Anfassen und Mitmachen! Die wilde Auenlandschaft der Oderniederung hautnah erleben und entdecken.

    Klimafreundlich mit der Nationalparklinie nach Criewen und die wundersame Natur von Deutschlands einzigem Auen-Nationalpark verstehen lernen.

    Mehr
  • Im Zuge der Renaturierung des Sernitzmoors ist ein 2 km langer Moorerlebnispfad entstanden. Spannend und kindgerecht ...

    Mehr
  • Im Schau- und Vermehrungsgarten rekultiviert der VERN e.V. alte, vom Aussterben bedrohte Feld-, Gemüse- und Zierpflanzenkulturen.

    Mehr
  • Je mehr Sie über Flora und Fauna des Grumsins, seine Geschichte und Bedeutung kennen, desto intensiver wird das anschließende Naturerlebnis.

    Mehr
  • Das multimediale Informationszentrum des Naturschutzbundes Deutschland „Blumberger Mühle“ befindet sich vor den Toren von Angermünde. Es bietet den Besuchern eine besondere Natur- und Umweltausstellung. Auf dem Fahrrad, im Ruderboot, bei einem Gang über ein künstliches Moor, per Video oder Computer erfahren Sie auf abwechslungsreiche und spielerische Weise eine Menge über die Region. Ein sprechender Baum, der Geschichten aus seinem langen Leben erzählt, begeistert die Kinder. In der Naturerlebnislandschaft im Freigelände warten weitere Erlebnisse und Überraschungen. Ein großer Holzspielplatz, ein Labyrinth, Beobachtungsplätze und Aussichtstürme machen die Ausstellung auch für Kinder sehr reizvoll. Sie erleben hier ganz im Sinne des Leitspruchs der „Blumberger Mühle“ ein „Grünes Wunder“.

    Öffnungszeiten:
    April bis Oktober: Montag bis Sonntag 9.00 bis 18.00 Uhr
    November bis März: Samstag und Sonntag 10.00 bis 16.00 Uhr
    (innerhalb der Woche auf Anfrage)

    Eintritt:
    Erwachsene 4 EUR
    ermäßgt 3 EUR
    Kinder (4-14 J.) 1 EUR
    NABU-Mitglieder und Personen mit Wohnort im Stadtgebiet Angermünde frei
    Jahreskarten ebenso verfügbar!

    NABU-Informationszentrum Blumberger Mühle
    Blumberger Mühle 2
    16278 Angermünde
    Tel: 03331/ 26 04 0
    Fax: 03331/ 26 04 50
    blumberger.muehle@nabu.de
    www.blumberger-muehle.de  

    Mehr

Neue Broschüre! Touren, die schmecken - Jetzt kostenlos bei uns.