Wanderung durch die Sernitzniederung

Erwandern Sie sich auf dieser rund zweistündigen Tour die besondere Landschaft der Sernitzniederung zwischen Greiffenberg und Biesenbrow.

Im Reich des Wachtelkönigs
 
Starten Sie Ihre Tour im Mühlenstädtchen Greiffenberg. Im Schaugarten Greiffenberg entdecken Sie längst vergessene Nutzpflanzen und in der Erdholländermühle sind die Spuren alten Handwerks sichtbar. Wandern Sie an der Burgruine Greiffenberg vorbei in die Wiesen der Sernitzniederung. Audienz beim seltenen und scheuen Wachtelkönig gefällig? Mit ein bisschen Glück ist es soweit. Die Sernitzniederung ist idealer Lebensraum für Vögel wie Wachtelkönig und Seggenrohrsänger - und für den vorsichtigen und achtsamen Wanderer ein Paradies. Lauschen Sie dem Wind und den Tieren, beobachten Sie den Zug der Wolken. Sie finden hier ein Mosaik aus Feuchtwiesen mit Orchideen und Seggen-Gras, Quellbächen und Moorwäldern.

Auf den Spuren der "Heiden von Kummerow"

Auf dem „Heidenwanderweg“ geht es nach Biesenbrow, der Heimat der Romane von Ehm Welk.  Biesenbrow ist das "Kummerow", dem der Schriftsteller mit den Heiden-Romanen ein literarisches Denkmal gesetzt hat. In den Büchern lebt viel von der Geschichte und den Bräuchen vergangener Zeiten. Lassen Sie sich bei Ihrer Wanderung auf diese Zeitreise ein. Kehren Sie nach der Wanderung in der „Kleinen Schäferei“ in Biesenbrow zum rustikalen Lamm-Essen ein. Oder besuchen Sie den Hofladen der "Königin von Biesenbrow“ und genießen mit einem Glas Apfelsaft von alten Sorten den Geschmack dieser herben, unvergleichlichen Region.

Mit dem UckermarkShuttle nach Greiffenberg

Unser Touren-Tipp für diese Wanderung von Angermünde aus: Fahren Sie mit dem UckermarkShuttle nach Greiffenberg, wandern Sie wie beschrieben durch die Sernitzniederung nach Biesenbrow (ca. 2 Stunden), besuchen Sie die „Königin von Biesenbrow“ und fahren Sie mit dem RufBus zurück.
Achtung, es geht durch zum Teil feuchte Wiesen. Festes Schuhwerk nicht vergessen! Der Wanderweg ist als Heidenwanderweg mit einem gelben Punkt auf weißen Grund ausgewiesen.

Zurück