"Steinzeit der Moderne" - Skulpturenpromenade am Mündesee

Zur Freiluftgalerie KunstGänge in Angermünde gehört auch die „Steinzeit der Moderne“. Im steinreichen Angermünde wurde der uckermärkische Feldstein nicht nur als Baumaterial für Straßen, Mauern und stattliche Gebäude verwandt. Uckermärkische Findlinge, riesige Granitblöcke aus der letzten Eiszeit vor 10.000 Jahren dienten internationalen Künstlern der Angermünder Hartgesteinsymposien für ihre kreative Tätigkeit. Entstanden sind imposante, zum Teil riesigen Skulpturen wie zum Beispiel der „Reiter mit Pferd“ oder die „Verlorene Zeit“. Erlebnisreiche KunstGänge in Angermünde führen durch die Altstadt und an den Mündesee.

Im Stadtplan Angermünde sind die KunstGänge in Angermünde, die Standorte von 29 Kunstwerken mit Bild und Erläuterungen eingezeichnet. Der Stadtplan ist im Prospekteshop erhältlich.

Zurück