Angermünder Nudlschluck

Der "Angermünder Nudlschluck" ist der Name für Kartoffelschnaps, der in einer ausgehöhlten Kartoffel serviert, am besten schmeckt.

Aber warum Nudlschluck? Weil die Uckermärker ihre geliebten Kartoffeln schon seit langem "Nudln" nennen.

Eine gesicherte Erklärung für den Ursprung dieser regionalen sprachlichen Besonderheit gibt es nicht. Eine mögliche Deutung geht auf Pastor Pierre Theremin aus Groß-Ziethen zurück. Der nämlich hatte 1716 erstmals Kartoffeln gegessen. Als Pastor der lateinischen Sprache mächtig, nannte er die kleine Frucht ihrem Aussehen nach Nodulus, was auf lateinisch so viel wie Knöllchen heißt. Im Laufe der Zeit modelten die Uckermärker beim täglichen Sprachgebrauch Nodulus zur "Nudl" um und so wurde aus der Kartoffel eine "Nudl".

Heute entwickelt sich der "Angermünder Nudlschluck" zu einem Markenzeichen und Souvenir der Stadt Angermünde.

Tourismusverein Angermünde e.V.
Brüderstraße 20
16278 Angermünde
Tel: 03331/ 29 76 60
www.angermuende-tourismus.de

Zurück