Wandern

Auf Schusters Rappen das Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin entdecken, auf dem Heidenwanderweg nach Biesenbrow pilgern, den Wolletzsee oder den Mündesee umrunden... in Angermünde gibt es viele Möglichkeiten für Spaziergänge und Tageswanderungen.

Alle Wanderwege im Überblick

  • Der Buchenwald Grumsin beeindruckt durch ein außergewöhnliches Oberflächenrelief mit schroffen Höhenzügen und tiefen Senken.
    Der Wald ist vielfac

    Mehr
  • Westlich von Angermünde, eingebettet in die waldreiche Hügellandschaft der Angermünder Endmoräne, liegt der sehr klare Wolletzsee.

    Mehr
  • Der Wanderweg führt durch eine Wiesen- und Feldlandschaft, das Welsebruch und die Sernitzniederung, die weite Blicke in die Landschaft zulassen.

    Mehr
  • Der 200 km lange Märkische Landweg garantiert viel Abwechslung. Er verläuft quer durch die Uckermark.

    Mehr
  • Der Mündesee liegt direkt am historischen Stadtkern Angermünde. Entlang der Seepromenade ist die „Steinzeit der Moderne“- riesige Gesteinsskulpturen aus eiszeitlichen Findlingen - zu bewundern. „Findlinge“ sind große von der letzten Eiszeit vor gut 10.000 Jahren in der Uckermark zurückgelassene Steine. Internationale Steinbildhauer haben aus diesen Graniten einzigartige Kunstwerke geschaffen. Der Mündeseerundweg führt auf ca. 8 Kilometer rund um den See und ist in ca. 1,5 bis 2 Stunden zu umwandern. Als Freizeitweg ist er auch für eine kleine Radtour und in Teilabschnitten zum Skaten geeignet. In der Touristinformation ist ein Stadtplan mit dem Mündeseerundweg und Erläuterungen der Granitskulpturen erhältlich.

    Um zum Mündesee zu gelangen läuft man vom Marktplatz aus die Wasserstraße entlang, links vorbei am "Hotel am Seetor", zur Uferpromenade. Ein erster Blick von der Seebrücke über den Mündesee lässt einen weiten Blick in die Landschaft zu. Von hier aus beginnt der Rundweg links entlang der Seepromenade mit ihren Hartgesteinsskulpturen. Einige Meter weiter führt die nun asphaltierte Wegstrecke auf dem Uckermärkischen Radrundweg bis zu einer Siedlung von Kerkow. Rechts vorbei an den Häusern geht es vor den Bahnschienen durch die hügelige Feldmark. An der Skulptur „Leuchtturm“ angekommen, befindet man sich auf einer kleinen Bergkuppe mit Blick über den See zum historische Stadtkern Angermünde. Die Silhouette des historischen Stadtkerns mit dem Turm der Sankt Marienkirche und dem Kloster sind deutlich zu erkennen. Einige Meter Berg ab, an den Pflaumenbäumen vorbei, führt der Fußweg rechts durch eine Bungalowsiedlung zurück zum Seeufer. Radler fahren hier den befestigten Weg gerade aus in Richtung Dobberzin, durch den Ort an der Ampelkreuzung recht den asphaltierten Radweg entlang, bis der Weg in der Senke rechts abzweigt und entlang der Wochenendhaussiedlung zurück zum historischen Stadtkern Angermünde führt. Zu Fuß geht es weiter am See entlang. Mehrere kleine Seezugänge und Wiesen laden zum Verweilen oder Baden ein. Mit etwas Glück kann man hier Fischreiher beobachten. Der Seeweg - rechts gesäumt von hohem Schilf und links von einer Wiese - führt nun in Richtung B 198. Über eine kleine Holzbrücke führt der Weg entlang der Wochenendhaussiedlung zurück zum historischen Stadtkern Angermünde.

    Gegen den Hunger lohnt sich eine Einkehr im Restaurant „Hungerstein", dass sich im "Hotel am Seetor" befindet. Während der Sommermonate kann man hier in einem schönen Innenhof speisen.
    Der richtige „Hungerstein“ liegt mitten im Mündesee. Wenn es im Frühjahr wenig regnete und die Sommer sehr heiß waren, hatten die Bauern eine geringe Ernte und damit Hungersnöte zu befürchten. Der Anzeiger dieser Not war ein geringer Wasserstand im Mündesee, der einen Stein mitten im See hervorbrachte. Sieht  man durch den Spalt der beiden dicht aneinander stehenden Steine der Skulptur „Segel mit Durchsicht“ von Joachim Karbe, ist es möglich, auch heute noch den „Hungerstein“ im See zu entdecken auf dem Vögel sitzend rasten.

    Restaurant zum Hungerstein
    Jägerstraße 25
    16278 Angermünde
    Tel: 03331/ 265 60
    www.zumhungerstein.de

    Mehr

Geführte Wanderungen & Co.

Sonntags-Führung "Grumsin-Impressionen" Buchenwald Grumsin

Begleiten Sie uns auf unserer Sonntags-Führung durch den Buchenwald Grumsin

Samstags-Führung "Ein Urwald entsteht" Buchenwald Grumsin

Die behutsam geführte Wanderung in das Naturentwicklungsgebiet des Grumsiner Buchenwaldes hinein ist einzigartig

Weltnaturerbe & Brennerei

Die geführte Wanderung durch den Buchenwald Grumsin bietet einen Einblick in die Welt Schwarzstörche, Kraniche und Igelstäublinge. Nach der Erlebniswanderung erwartet die Gäste eine zünftige Brotzeit in der Brennerei mit Führung und Verkostung der Geiste, Brände und Liköre

Geführte Wanderungen im Lenné-Park Görlsdorf

Wanderung durch den idyllisch angelegten Lenné-Park

FondueWandern am Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin

Für wandernde Feinschmecker die sich in Angermünde auf dem Weg machen, bieten die Hoteliers ein besonderes Lunchpacket an

Wandern auf dem Märkischen Landweg

8 Tage Wandern ohne Gepäck... mehr