Wandern auf dem Märkischen Landweg

Wandern auf dem Märkischen Landweg

Die volle Ladung Uckermark: Das erleben Sie, wenn Sie sich auf den Märkischen Landweg begeben. Er führt auf 217 Kilometern durch alle drei Großschutzgebiete: den Naturpark Uckermärkische Seen, das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und den Nationalpark Unteres Odertal. Sie erleben die Natur der Uckermark in ihren verschiedensten Ausprägungen: Wälder, Hügel, Seen, Felder und verträumte Ortschaften. Der Weg ist durchgehend mit einem blauen Kreuz auf weißem Grund gekennzeichnet.
Der wohl bekannteste Wanderweg der Uckermark, durchgehend mit einem blauen Kreuz auf weißem Grund markiert, trägt das Prädikat "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland". Lust bekommen? Auf geht´s!

Zu Fuß quer durch die Uckermark

Und zwar ohne Gepäck und ohne sich Gedanken über den nächsten Schlafplatz zu machen. Unser Angebot umfasst nahezu den kompletten "Märkischen Landweg" und führt von Lychen bis nach Mescherin an der Oder. Die Etappenziele liegen zehn bis 27 Kilometer auseinander.
Die Route führt Sie von Lychen – Templin (ca. 26 km) – Ringenwalde (27 km) – Wolletz (ca. 21 km) – Angermünde (ca. 10 km) – Stolpe (ca. 15 km) – Schwedt (ca. 24 km) – Heinrichshof (ca. 17 km) – Mescherin (ca. 19 km).
Von Mescherin Personen- und Gepäcktransport zurück zum Ausgangsort Lychen.

Flöße, Fachwerk, Franziskaner


Erleben Sie am Startpunkt die Flößerstadt Lychen, die zwischen sieben Seen liegt und wo vieles noch an die jahrhundertealte Tradition des Flößereihandwerks erinnert. Entlang von Seeufern und durch dichten Wald wandern Sie nach Templin, die Sie mit einer idyllischen Altstadt und einer fast vollständig erhaltenen Stadtmauer empfängt.
Von hier aus tauchen Sie ein ins Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin, der Weg durch hügelige uckermärkische Landschaft nach Ringenwalde und von dort weiter nach Wolletz. Machen Sie einen Badestopp am klaren Wolletzsee und besuchen Sie das NABU-Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle. Von dort ist es nicht weit bis Angermünde mit seiner historischen Altstadt, sanierten Fachwerkhäusern und dem beeindruckenden Franziskanerkloster. 

Entlang von Oder und Welse

Am Ende der nächsten Etappe haben Sie in Stolpe (fast) die Oder erreicht, erklimmen Sie die Anhöhe zum Burgfried "Grützpott" und genießen Sie einen unvergesslichen Blick über das Untere Odertal.
Genießen Sie in der Nationalparkstadt Schwedt das bunte Treiben am Ufer der Hohensaaten-Friedrichsthaler-Wasserstraße, die hier nur "der Kanal" ist. Weiter geht es ein Stück entlang der Welse bis nach Heinrichshof. Die letzte Etappe schließlich führt wieder zur Oder, ins malerische Mescherin.

Nach einer erholsamen Nacht fahren Sie von hier aus zurück zum Ausgangspunkt ihrer Wanderung nach Lychen.

Den detaillierten Routenverlauf erhalten Sie bei der Buchung.

Unsere Leistungen:
• 9 x Übernachtung inkl. Frühstück
• Gepäcktransport & Taxifahrten
• Kartenmaterial

Unser Preis:

ab 678 € pro Person im Doppelzimmer
ab 1031 € pro Person im Einzelzimmer

Buchbare Zusatzleistungen:
• Lunchpaket pro Tag
• Stadtführungen
• Verlängerungsnacht bei Anmeldung möglich

Buchung:
Tourismusverein Angermünde e.V.
Brüderstr 20
16278 Angermünde
Tel: 03331/ 29 76 60
info@angermuende-tourismus.de  

Zurück